WETTBEWERBSBETREUUNG

 

 "Sanierung und Erweiterung der Volksschule Groß-Enzersdorf/NÖ" (2018)


Eu-weiter, offener, 2-stufiger, anonymer Realisierungswettbewerb mit vorheriger Bekanntmachung gem. BVergG 2006

Ausloberin:

 

Verfahrens-betreuung: 

Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf

 

  

ZT-Büro DI Herbert Liske

Beratung der Ausloberin, Erstellung der Auslobungsunterlagen, Veröffentlichung, Bearbeitung des Kolloquiums und der Fragebeantwortung, Prüfung der Eignungsnachweise, Vorprüfung der beiden Verfahrensstufen, Organisation und Begleitung der Jurysitzungen beider Verfahrensstufen, Protokollierung, Aufbereitung und Veröffentlichung der Wettbewerbsergebnisse


Gegenstand des Verfahrens:  

Generalsanierung des bestehenden Schulgebäudes aus dem Jahr 1904 und Erweiterung auf 16 Klassen sowie 8 Hortgruppen durch einen gartenseitigen Zubau; u.a. Errichtung einer Aula und eines neuen Turnsaals

 

Besondere Aufgabenstellungen:

  • Gestalterische, funktionelle und bautechnische Verbindung des bestehen Schulgebäudes mit dem Zubau
  • Neuorganisation der Funktionen auf Basis des vorgegebenen Raumprogramms
  • Etappenweise Realisierung während des laufenden Schulbetriebes
  • Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit

Finale Jurysitzung:  06. März 2017

 

1.Preis:                       Linder Architektur ZT GmbH (NÖ)